MOrbus Sudek (CRPS)


 

Medikament für Patienten mit Arthrose und Schmerzen (Knie/ Hüfte)

 

dem Knie- und Hüft-Schmerz den Kampf ansagen – Therapiestudie in Bad Homburg

 

Unsere Gelenke sind täglich starken Belastungen ausgesetzt. Viele Menschen haben Verschleißerscheinungen, die mit starken Schmerzen verbunden sind. Arthrose ist die häufigste Form aller Gelenkerkrankungen.

Die daraus resultierenden Schmerzen führen oft zu einer eingeschränkten Beweglichkeit und zu einer Einschränkung der Lebensqualität. Um die Lebensqualität zu erhalten, werden neue Behandlungsmethoden erforscht und Schmerzmittel werden verabreicht.
Aufgrund von Intoleranz oder unzureichender Schmerzlinderung durch diese Medikamente profitieren jedoch nicht alle Patienten von diesen Medikamenten.


Die Studie befasst sich mit der Wirksamkeit und Sicherheit eines potenziellen neuen Medikaments im Vergleich zu einem Placebo, Diclofenac und Celecoxib. Die Behandlungsphase dieser Studie dauert etwa sechs Monate, gefolgt von einer Nachbeobachtungszeit von etwa zwölf Monaten.


Diese Studie richtet sich an Patienten ab 18 Jahren, die aufgrund von Arthrose mäßige bis starke Schmerzen im Knie oder in der Hüfte haben. Insgesamt werden während der Studie elf Arztbesuche und zwei Telefongespräche
durchgeführt. Sollten Sie sich qualifizieren, erhalten Sie zu Beginn der Studie eine umfassende ärztliche Untersuchung sowie Informationen über die Studie.


Die Studie richtet sich an Personen, die
- an mäßigen bis starken Schmerzen im Knie oder in der Hüfte aufgrund von Arthrose leiden
- regelmäßig Schmerzmittel einnehmen (z.B. Paracetamol, Tramadol, Opioide)
- eine unzureichende Schmerzlinderung oder Intoleranz durch diese Medikamente haben
- bereit sind, sich einem MRT zu unterziehen.
- in naher Zukunft keine Operation für ein künstliches Knie- oder Hüftgelenk planen.


Weitere Voraussetzungen werden im Rahmen eines medizinischen Vorgesprächs
und einer Voruntersuchung geprüft.

 

Wenn Sie an einer Studienteilnahme interessiert sind oder jemanden kennen, der an der Studie interessiert sein könnte, dann nehmen Sie einfach unverbindlich telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit uns auf. Einer unserer Studienberater wird in einem Telefongespräch mit Ihnen klären, ob die Studie für Sie in Frage kommen könnten.

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Weitere Informationen erhalten Sie unter

06172- 26 79 573

forschungszentrum@dr-schoell.de

 

Die Teilnahme an der Studie ist kostenlos.
Die endgültige Entscheidung über die Eignung einer Studienteilnahme trifft der Prüfarzt.